Gott ist uns so nah. Alles, was da ist,
hat sein Dasein durch sein Wirken
und in seiner Gegenwart.
Titus Brandsma (1881-1942)

Gott lebt! Sie sind seine Zeugen. (2 Bände)

Band I: Gott lebt! Sie sind seine Zeugen.Band I: Gott lebt! Sie sind seine Zeugen. Autorin: Helga-Maria M. Jaeger
Herausgeber: Karmelitanische Gemeinschaft Straubing
Seitenzahl Band 1: 528
Seitenzahl Band 2: 592
Zahlreiche Farb- und Sw-Abbildungen
1. Auflage 2005
Bestellung über Klosterladen Bamberg

Band II: Gott lebt! Sie sind seine Zeugen.Band II: Gott lebt! Sie sind seine Zeugen. "So wahr der Herr, der Gott Israels, lebt, in dessen Dienst ich stehe…" Mit diesen Worten beginnt im 1. Buch der Könige des
Alten Testaments die Geschichte des Propheten Elija, der – wie Maria – das Leitbild des Karmelitenordens ist. Er legte ebenso wie die anderen großen Gestalten des Karmel im Lauf von dessen rund 800-jährigen Geschichte Zeugnis ab für das machtvolle Wirken und die liebende beständige Gegenwart Gottes.
Dieses zweibändige Werk führt in seiner neuartigen Kombination von Biografie und Arbeitsteil die Spiritualität des Karmelitenordens und seiner großen Gestalten eindringlich vor Augen. Wie sie sind wir alle durch Gottes Gnade zu Dienst und Zeugnis berufen.

Leseproben:


« zurück

Online-Spenden

Wir benötigen Ihre Hilfe und Unterstützung:

Unsere Wunschliste

Angebote

Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
aktuelles Kursprogramm

Seelsorge und geistliche Begleitung
Weitere Infos und Kontakte

Klosterläden
Adressen und Sortiment

Kontakt

Deutsche Provinz der Karmeliten
Karmelitenplatz 1
96049 Bamberg

Tel. 0 951 / 50 98 66 - 0
Fax 0 951 / 50 98 66 - 29
[javascript protected email address]

Weitere Kontaktadressen
Provinzleitung
Noviziat
Impressum
Missbrauchsbeauftragte


© 2012-2014 Deutsche Provinz der Karmeliten – Konzeption und CMS: Weitblick Internetwerkstatt – Design: Ari Gröbke
  • Schönheit

    Dieser Film-Ausschnitt aus „American Beauty“ bietet einen etwas ungewöhnlichen Zugang zu dem, wo Spiritualität und Kontemplation ansetzen:
    Einübung in eine wache und aufmerksame Wahrnehmung dessen, was jeweils geschieht, um in die tiefere Dimension jeder Begegnung und jedes Ereignisses durchzudringen bis hinein in ihren göttlichen Grund.