Die Grenze seiner Liebe ist, dass sie keine hat.
Thérèse von Lisieux (1873-1897)

Ostern 2021

Der Herr ist wahrhaft auferstanden.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Osterfest.
Bleiben Sie auch in der jetzt vor uns stehenden dritten - und hoffentlich letzten - Welle der Pandemie gesund und guten Mutes.

Auf dass wir uns bald wiedersehen und unseren Glauben an den auferstandenen Herrn gemeinsam feiern und in diese Welt hinaustragen können. Das wir wünschen Ihnen allen von Herzen.

Ihre Karmeliter in Mainz

Folgen Sie auch diesen Links zu einigen Orgel-Stücken und Kirchenliedern der Messe am Ostermontag in der Einspielung unseres Organisten Richard Henger:
Wir wollen alle fröhlich sein (GL 326)
Halleluja (GL 175. 3)
Erschienen ist der herrlich Tag (GL 816, 1)
Das ist der Tag den Gott gemacht (GL 329)
Heilig bist Du, großer Gott (GL 198)
Haec dies, quam fecit dominus (greg. Choral instrumental)
Bleib bei uns Herr (GL 325 )
Lumen Christi (Improvisation)

Fotogalerie: Ostern 2021


« zurück

  • Leidenschaft für Gott

    Die Spiritualität der Karmeliten wird auch als „800 jähriger Kommentar zum Hohelied der Liebe“ bezeichnet:

    Hörprobe mit freundlicher Genehmigung des Gütersloher Verlagshauses aus:
    Ulrich Tukur (Hrsg.), Das Hohe Lied der Liebe
    Gebundenes Buch, Pappband, 76 Seiten, 19,8 × 25,0 cm
    Mit 37 Fotos, Audio-CD
    Gütersloher Verlagshaus 2009
    ISBN: 978-3-579-06478-9