Die Grenze seiner Liebe ist, dass sie keine hat.
Thérèse von Lisieux (1873-1897)

Angebote in Springiersbach

Musikkreis Springiersbach

Für das Karmelitenkloster Springiersbach ist der Musikkreis eine wertvolle Bereicherung. Durch seine Konzerte trägt er dazu bei, den Bekanntheitsgrad des Klosters zu erhalten und zu erweitern und die zu musikalischen Aufführungen geradezu einladenden altehrwürdigen Räume - Kirche, Kapitelsaal und Vortragssaal - mit Leben zu erfüllen. Weitere Informationen

Sommerkurse Instrumente: Kurs 1: 22.07.-29.07.2020 & Kurs 2: 30.07.-06.08.2020
Sommerkurse im Kloster

Kosten für Unterkunft und Verpflegung:
Tagessatz, inkl. Übernachtung/Vollverpflegung: 60,00 €

Die Kurskosten erfahren Sie beim Musikkreis Springiersbach!
Dort werden auch die Anmeldungen entgegengenommen.

MUSIKKREIS KULTURREISEN
Im Eichenhain 23
54538 Bengel

Tel. 06532/2731
Fax: 06532/4086

[javascript protected email address]
[javascript protected email address]
www.opern-studienreisen.de

Konzerte im Kapitelsaal des Klosters Springiersbach
Konzertprogramm

Online-Spenden

Wir benötigen Ihre Hilfe und Unterstützung:

Unsere Wunschliste

Angebote

Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
aktuelles Kursprogramm

Seelsorge und geistliche Begleitung
Weitere Infos und Kontakte

Kontakt

Deutsche Provinz der Karmeliten
Karmelitenplatz 1
96049 Bamberg

Tel. 0 951 / 50 98 66 - 0
Fax 0 951 / 50 98 66 - 29
[javascript protected email address]

Weitere Kontaktadressen
Provinzleitung
Noviziat
Impressum
Missbrauchsbeauftragte
Datenschutzerklärung


© 2012-2014 Deutsche Provinz der Karmeliten – Konzeption und CMS: Weitblick Internetwerkstatt – Design: Ari Gröbke
Adminiatrationsansicht
  • Leidenschaft für Gott

    Die Spiritualität der Karmeliten wird auch als „800 jähriger Kommentar zum Hohelied der Liebe“ bezeichnet:

    Hörprobe mit freundlicher Genehmigung des Gütersloher Verlagshauses aus:
    Ulrich Tukur (Hrsg.), Das Hohe Lied der Liebe
    Gebundenes Buch, Pappband, 76 Seiten, 19,8 × 25,0 cm
    Mit 37 Fotos, Audio-CD
    Gütersloher Verlagshaus 2009
    ISBN: 978-3-579-06478-9