Die Grenze seiner Liebe ist, dass sie keine hat.
Thérèse von Lisieux (1873-1897)

Heilige Louis und Zélie Martin, die Eltern der heiligen Thérèse von Lisieux

Springiersbach, 20.-21. Juni 2018

Im Juni wird ein Reliquienschrein der heiligen Louis und Zélie Martin – das sind die Eltern der heiligen Thérèse von Lisieux – durch Deutschland und Österreich reisen. Seit ihrer Heiligsprechung im Jahr 2015 haben die Eltern weltweit Interesse und Verehrung erfahren. Als Vorbild und Fürsprecher für die Familien sind sie von Bedeutung.

Im Kloster Springiersbach ist folgendes Programm vorgesehen:

Mittwoch, 20. Juni 2018

14.30 Uhr Ankunft des Schreins vor dem Kloster
anschl. Betstunden, Stille, Beichtgelegenheit, Kaffee und Kuchen im Gewölbekeller

19.00 Uhr hl. Messe, anschließend Gebet bis 21 Uhr

Donnerstag, 21. Juni 2018

7.30 Uhr hl. Messe

8.30 Uhr Verabschiedung des Schreins

Die Karmeliten in Springiersbach laden Sie herzlich zu diesen Feiern ein!

Für den Konvent Pater Matthias Brenken, Prior

Online-Spenden

Wir benötigen Ihre Hilfe und Unterstützung:

Unsere Wunschliste

Angebote

Exerzitienhaus Carmel Springiersbach
aktuelles Kursprogramm

Seelsorge und geistliche Begleitung
Weitere Infos und Kontakte

Klosterläden
Adressen und Sortiment

Kontakt

Deutsche Provinz der Karmeliten
Karmelitenplatz 1
96049 Bamberg

Tel. 0 951 / 50 98 66 - 0
Fax 0 951 / 50 98 66 - 29
[javascript protected email address]

Weitere Kontaktadressen
Provinzleitung
Noviziat
Impressum
Missbrauchsbeauftragte
Datenschutzerklärung


© 2012-2014 Deutsche Provinz der Karmeliten – Konzeption und CMS: Weitblick Internetwerkstatt – Design: Ari Gröbke
Adminiatrationsansicht
  • Leidenschaft für Gott

    Die Spiritualität der Karmeliten wird auch als „800 jähriger Kommentar zum Hohelied der Liebe“ bezeichnet:

    Hörprobe mit freundlicher Genehmigung des Gütersloher Verlagshauses aus:
    Ulrich Tukur (Hrsg.), Das Hohe Lied der Liebe
    Gebundenes Buch, Pappband, 76 Seiten, 19,8 × 25,0 cm
    Mit 37 Fotos, Audio-CD
    Gütersloher Verlagshaus 2009
    ISBN: 978-3-579-06478-9